Heilpraktiker und Therapeuten Suche - theralupa.de

vergessen?
Close

Benutzername vergessen?

Kein Problem, wir senden ihren Benutzernamen an ihre Emailadresse.

zur Funktion
vergessen?
Close

Passwort vergessen?

Kein Problem, wir senden ihnen ein neues Passwort zu.

zur Funktion
Registrieren

Lebenspläne sind dazu da, erfüllt zu werden!

Lebenspläne sind dazu da, erfüllt zu werden! Über ewig Suchende und fündig Gewordene

Als junger Erwachsener plant man, wie die nächsten 30 Arbeits- und Lebensjahre aussehen sollen, was man beruflich erreichen, mit wem man Zeit verbringen, ob man – wenn noch nicht geschehen – Kinder zeugen und eine Familie gründen, in welche Richtung man sich weiterentwickeln und was man alles noch erleben möchte.

Manche beginnen damit schon ganz früh. Mein Vater z.B. wusste bereits als 6-Jähriger, dass er später Arzt werden würde. Er folgte seiner Berufung, studierte Medizin und erfüllte so seinen Lebensplan. Er ist beruflich (und auch privat) ein glücklicher und zufriedener Mann.

Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die planlos durch ihr Leben ziehen, ohne konkrete Ziele. Das kann auch mal gut gehen, doch meistens bleiben diese Leute irgendwo hängen. Genauso wie die Gruppe Mensch, die verrückt plant, doch die gesteckten Ziele nie erreicht.

Ewig Suchende: 2 Beispiele
Maria Furtwängler-Burda ist erfolgreiche Ärztin, Schauspielerin und Verlegerfrau. Trotzdem spricht sie in Interviews offen über Selbstzweifel und gibt zu: „Ich bin eine ewig Suchende.“ Francis Rossi ist bekannter Sänger und Gitarrist der Rockgruppe Status Quo. Trotz über 30 Studioalben und zahlreichen Top 10 Platzierungen ist er weiter auf der Suche nach dem perfekten Song, der ihm hoffentlich „irgendwann einmal gelingen wird“.

Wonach suche ich?
Jedes Baby ist ein Unikum, ein einzigartiges Individuum. Was aus ihm später wird, entscheidet sich durch viele Faktoren:

  • Gene / Anlage
  • Erziehung
  • Umfeld / Familie
  • Freundeskreis
  • Schulzeit
  • Eigene Entwicklung / Interessen
  • Erfahrungen
  • u.v.m.

In einigen Fällen sind Werdegänge aber auch vorprogrammiert. Wer in ein florierendes Familienunternehmen hineingeboren wird, hat oftmals keine Chance, sich seiner Bestimmung zu entziehen. Ob er damit glücklich wird, ist fraglich.

Was will ich alles erleben?
Wer sich klare Ziele setzt, hat mehr Power und mehr Antrieb bei seinem Tun. Um Ziele definieren zu können, müssen wir erst einmal wissen, wer wir sind, was und wohin wir wollen, d.h. wir müssen uns intensiv mit uns selbst beschäftigen. Dies kann ganz schön anstrengend sein.

Suchende im Beruf
Die meisten Menschen sind unzufrieden mit dem, was sie gelernt haben, viele sind mit ihrer aktuellen Arbeitssituation unglücklich. Und so ist es kein Wunder, dass es zu immer mehr „Springern“ kommt. Hier ein Jahr, dort ein Jahr, woanders wieder ein Jahr. In Firmen gibt es immer kürzer bleibendes Personal. Die Gründe sind unterschiedlich:

  • Überforderung oder Unterforderung am Arbeitsplatz
  • Mobbing
  • Ärger mit dem Chef oder Kollegen
  • Schlechtes Gehalt
  • Unzufriedenheit mit der Arbeitsstelle

Dem heutigen Arbeitnehmer sind ein fairer Umgang und ein positives  Miteinander wichtiger als 300,- Euro mehr monatlicher Verdienst. Da viele Chefs leider keine Ahnung von Mitarbeiterführung haben, trägt sicher auch dieser Punkt zum vermehrten schnellen Ausscheiden von Mitarbeitern aus Unternehmen bei.

Beruflich Suchende leiden unter zwei großen Problemen: Entweder haben sie den falschen Beruf erlernt und sind darin unglücklich, oder sie geraten immer wieder an Firmen, die ihnen nicht gefallen. Der Weiterbildungsmarkt in der Erwachsenenbildung floriert, was bestätigt, dass aktuell viele Menschen sich beruflich umorientieren. Vielleicht haben sie das Glück und finden in ihrem neuen Beruf ihre Berufung. Oft ist dies bei Menschen mittleren Alters der Fall, die sich auf dem zweiten Bildungsweg therapeutisch ausbilden lassen.

Tipps für Beruflich Suchende
Überlegen Sie genau, was Sie nervt an Ihrer jetzigen Tätigkeit und stellen Sie Parallelen her zu früheren Beschäftigungsverhältnissen, in denen Sie auch unglücklich waren. Dann arbeiten Sie heraus, was Sie sich wünschen und ob Sie dies mit Ihren Fähigkeiten erreichen können. Nur durch eine Selbstanalyse ist es möglich, aus diesem Kreislauf auszubrechen.

Holen Sie sich ggf. professionelle Unterstützung durch einen Coach, der Ihnen dabei hilft, versteckte Muster zu erkennen, wiederholende Handlungsweisen zu hinterfragen und Ihnen neuen Input für Entscheidungen liefern kann.

Suchende in der Liebe
Es gibt leider eine ganze Menge Menschen, die beziehungsunfähig sind. Und es werden immer mehr. Eine kurze Affäre folgt der anderen, „Er war dann doch nicht der Richtige, wieder einmal“, heißt es dann nach der Blitztrennung.

Eine vernünftige Beziehung zu finden ist schwierig. Selbstverwirklichung und Emanzipation haben dafür gesorgt, dass viele sich schnell vom Partner trennen, weil sie nicht bereit sind, das Eine oder Andere, das sie am Partner nervt, zu akzeptieren. Der Trend geht zum Single-Leben mit ständig wechselnden Kurzpartnern. Immer mehr wird vom Partner eingefordert, was er oft gar nicht leisten kann. Zu hoch sind die Ansprüche und zu niedrig ist die Toleranzgrenze geworden, was zur Folge hat, dass Beziehungen immer kürzer werden.

Und so ist man immer wieder und weiter auf der Suche nach Mrs. oder Mr. Right. Dabei schleichen sich bestimmte Muster ein, die dafür sorgen, sich nicht endgültig an einen Partner binden zu müssen. Diese können u.a. sein:

  • Angst
  • Langeweile
  • Keine Lust auf Kinder
  • Zu wenig oder schlechter Sex
  • Lust auf Abenteuer
  • Suche nach jüngerer/m Partner/in
  • Mangelnde oder fehlerhafte Kommunikation
  • Kompromissunfähigkeit

Viele suchen immer weiter nach der/m perfekten Partner/in, die/den es nicht gibt, andere wollen Abwechslung im Bett und setzen auf One Night Stands, doch verzweifeln gleichzeitig, weil sie keine feste Beziehung haben.  

Tipps für Liebe Suchende
Oft kommt es vor, dass wir negative Erfahrungen aus vergangenen Beziehungen mitnehmen in die nächste und setzen dabei den neuen Partner unter Druck. Wer vom Ex betrogen wurde, wird immer misstrauisch sein. Natürlich sollen wir aus jeder Beziehung etwas lernen, aber das darf nicht dazu führen, dass der nächste Partner keine realistische Chance mehr hat.

Wer einfach nicht den/die richtige/n Partner/in findet, sollte sich selbst hinterfragen, ob das, was man erwartet, nicht zu viel ist. Oftmals muss erst an sich gearbeitet, z.B. die vorangegangene Beziehung aufgearbeitet werden, bevor man offen für etwas Neues ist.

Sonstig Suchende
Hier drehen sich die Fragestellungen um:

  • Was ist mir wichtig im Leben?
  • Was ist der Sinn meines Lebens?
  • Welcher Glaubensrichtung gehöre ich an?
  • Was sind meine politischen Ansichten?
  • Zu welchen Freunden gehöre ich?
  • Geht bzw. Wie geht es nach dem Tod weiter?

Suchende haben weniger Freude am Leben
Auffällig ist, dass Suchende häufig in mehreren Bereichen suchend sind. Sie scheinen ein bestimmtes Denkprogramm in sich zu haben, das es ihnen schwer macht, entscheiden zu können, was sie wollen. Oder sie sind chronisch unzufrieden und müssen an Allem herumnörgeln. Oder sie sind einfach Pechvögel, die immer an die Falschen geraten und ungute Konstellationen anziehen.

So werden aus Suchenden Fündige – Lösungswege
Widmen wir uns jetzt Lösungen, wie aus Suchenden Fündige werden können.

Der Lebensplan
Hier gilt es, folgende Fragen schriftlich zu beantworten:

  • Welchen Sinn hat mein Leben?
  • Wer will ich werden?
  • Wie möchte ich leben?

Durch die bewusste Auseinandersetzung mit diesen Fragen lernen Sie, klare Entscheidungen zu treffen, was Sie wollen und was nicht. Lassen Sie sich Zeit bei der Beantwortung und formen Sie Schritt für Schritt Ihre Zukunft. Wenn Sie sich Ihren Lebensplan erarbeitet haben, fassen Sie die Kernaussagen in kurze, aussagekräftige Sätze zusammen. Diese verinnerlichen Sie und löschen alte, unbrauchbare Ansätze komplett.

Coaching hilft!
Wem die Auseinandersetzung mit sich selbst zu kompliziert ist, sollte zum Coach gehen. Dieser öffnet Ihnen mit professionellen Arbeitsmethoden, seinen kommunikativen und didaktischen Fähigkeiten die Augen und lenkt Ihren Blick auf das Wesentliche im Leben, das er mit Ihnen herausfindet und benennt. Sie selbst treffen die Entscheidungen, aber dank seiner Unterstützung haben Sie nun klare Werte, Wünsche und Ziele vor Augen, wohin Ihr Leben und Ihr Weg gehen sollen.

Finden Sie Ihre Mitte!
Nur wer in sich ruht, weiß, was er wirklich will. Um seine Mitte zu finden oder in diese zu kommen, gibt es folgende bewährte Strategien: 

  • Regelmäßig Sport treiben
  • Längere Spaziergänge zum Abschalten unternehmen
  • Intensive Gespräche mit engen Freunden führen
  • Entspannung betreiben, z.B. Autogenes Training, Meditation, Yoga
  • Sich gut und gesund ernähren
  • Eine ausgewogene Work-Life-Balance erreichen
  • Gut und ausreichend schlafen
  • Konflikte frühzeitig klären

All diese Faktoren helfen Ihnen dabei, ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen. Ein sinnvolles Anpassen und Integrieren obiger Punkte in Ihr Leben schärft Ihren Verstand und die Eigenwahrnehmung für das, was wirklich zählt.

Der Systemische Ansatz
Besagt, dass sich das ganze System verändert, wenn sich nur ein einziges Puzzleteil verändert. Wer mit einem kleinen Schritt etwas optimiert, kann damit Großes bewirken und mit der daraus entstehenden Dynamik aus dem Teufelskreis ausbrechen.

Fazit und Ausblick
Ewig Suchende können Fündige werden, wenn sie ihr Problem erkennen und einen neuen Weg beschreiten. Natürlich bedeutet das Aufwand und Arbeit, aber dafür wird man reichlich belohnt mit

  • einem neuen, positiven Lebensgefühl
  • deutlich mehr Klarheit
  • einem neuen Selbstwertgefühl
  • viel mehr Lebensfreude
  • einem neuen Lebenssinn
  • deutlich mehr Antrieb und Leidenschaft
  • mehr Euphorie und Lebenslust

Also, liebe Suchende, warten Sie nicht länger und nehmen Sie Ihr Leben selbst in die Hand. Entscheiden Sie sich für ein spannenderes, glücklicheres und zufriedeneres Leben. Starten Sie noch heute damit!

 

 

Abbas Schirmohammadi
ist renommierter Heilpraktiker für Psychotherapie, Coach und Mediator aus Erding / München. Er arbeitet mit seiner eigenen Methode des Visuellen Lösungsorientierten Coachings und ist Experte für Persönlichkeitsentwicklung und Entspannungsverfahren. Autor von zahlreichen psychologischen Fachbüchern und Ratgebern, CD- und DVD-Entspannungs- und Coaching-Programmen.
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.abbas-schirmohammadi.de

 

Therapeutenprofil anzeigen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen nutzerfreundlichen Service zu bieten sowie Nutzerverhalten in pseudonymer Form zu analysieren. Indem Sie fortfahren, unsere Seite zu nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den Analysemaßnahmen zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Impressum
OK