Heilpraktiker und Therapeuten Suche - theralupa.de

vergessen?
Close

Benutzername vergessen?

Kein Problem, wir senden ihren Benutzernamen an ihre Emailadresse.

zur Funktion
vergessen?
Close

Passwort vergessen?

Kein Problem, wir senden ihnen ein neues Passwort zu.

zur Funktion
Registrieren

Systemische Beratung und Therapie


Mitglied im VFP - Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Ingrid Peterson, M. A.
Fuchssteige 23
DE-89518 Heidenheim an der Brenz

Telefon: 0732143557
Handy: 01719399822
E-Mail: ingrid.peterson@t-online.de
Web: www.bewegung-und-rhythmus-im-dialog.de

In meiner Praxis steht die Beziehung zu meinen Klientinnen und Klienten im Mittelpunkt und sowohl Coaching als auch Therapie orientiert sich in meiner Praxis am individuellen Anliegen, das sich im Gespräch herauskristallisiert.

Ich verfolge einen systemischen, lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz und arbeite ganzheitlich und integrativ. Dabei gehe ich davon aus, dass unser Körper zeitlebens unser weiser Begleiter ist. Er mahnt uns im Alltag oft schneller als unser Denken zum Hinschauen auf unser Befinden und ruft uns zum achtsameren und respektvolleren Umgang mit uns selbst. Je nach Anliegen wende ich auch Ansätze und Methoden aus anderen Therapierichtungen an.

Gerne begleite ich meine Klienten dabei, sich für neue Lösungen im Umgang mit sich selbst in scheinbar festgefahrenen Situationen oder Mustern zu interessieren. Manchmal fordern uns Konflikte dazu heraus, neue Schritte im Leben zu gehen oder wichtige Entscheidungen zu treffen, damit sich eine neue, individuelle Balance im Einklang mit uns selbst und unserer Umwelt einstellen kann.

Unser sehnsuchtsvolles Herz sorgt dafür, dass wir ein Leben lang lernen, lebendige und tragfähige Beziehungen zu gestalten und . . .

  • Konflikte als Chancen für Entwicklung zu begreifen.
  • flexibel in einem achtsamen, liebevollen Kontakt mit uns selbst und mit unserer Umwelt zu bleiben.
  • immer vertrauensvoller unserem eigenen Rhythmus auf die Spur zu kommen und dabei unsere Mitte zu finden.
  • unsere Grenzen nach innen & außen zu spüren und anzunehmen.

Ich bilde mich laufend weiter und bin in regelmäßiger Supervision und Intervision.

Meine Beratungs- und Therapieangebote ersetzen keine Behandlung durch einen Arzt oder Psychiater im Falle einer Erkrankung. Ich begleite und unterstütze Sie in diesem Falle gerne in Ihrem Rehabilitations- und Genesungsprozess.

Praxiszeiten:

Nach telefonischer Vereinbarung.

Praxisprofil / Arbeitsschwerpunkte:

Psychologische Beratung
  • Lernberatung / Lerntherapie
  • Mediation
  • Mobbing-Beratung
  • Schwangerschaftsbegleitung
  • Selbstbewusstseinstraining
  • Systemaufstellung
  • Systemisches Familienstellen
  • Trauerbegleitung
  • Yoga
  • Psychotherapie
  • Paartherapie
  • Psychosomatik
  • Seelsorge
  • Systemische Aufstellungen
  • Systemische Familientherapie
  • Systemische Therapie
  • Tanz- und Bewegungspädagogik
  • Indikationsschwerpunkte:

    • Burnout-Beratung
    • Mobbing-Beratung
    • Begleitung bei Depressionen
    • Berufliche Neuorientierung
    • Lebensumbrüche, Lebenskrisen, wichtige Entscheidungen
    • Spirituelle Krisen
    • Mangelndes Selbstvertrauen / Selbstwertgefühl
    • Paar-, Ehe-, Familienberatung
    • Systemisches Familienstellen
    • Systemaufstellungen / Aufstellungsarbeit im Einzelsetting und im Gruppensetting
    • Trennungsbegleitung
    • Begleitung bei Angst, Furcht, Panik
    • Chronische Krankheiten
    • Psychosomatische Erkrankungen
    • Trauerbegleitung

    Meine therapeutische Ausbildung:

    Systemische Ansätze

    In meiner dreijährigen Ausbildung zur Systemischen Einzel-, Paar- und Familientherapeutin bei der Gesellschaft für Systemische Therapie (GST) in Berlin habe ich folgende systemischen Ansätze und ihre Arbeitsweisen kennengelernt:

    • den strategischen Ansatz (Vertreter: Paul Watzlawick, Jay Haley)
    • den strukturellen Ansatz (Salvador Minuchin)
    • den zirkulären Ansatz (Mailänder Team, Heidelberger Gruppe)
    • den mehrgenerationalen Ansatz (Boszormenyi-Nagy)
    • den erfahrungs- und wachstumsorientierten Ansatz (Virginia Satir, Carl Whitacker)
    • den narrativen Ansatz (Michael White, Harry Goolishian)
    • den phänomenologischen Ansatz (Bert Hellinger, Gunthard Weber) und
    • den lösungs- und ressourcenorientierten Ansatz (Milton H. Erickson, Steve de Shazer).

    Aufstellungsarbeit

    In meiner zweijährigen Ausbildung zum Systemischen Familienstellen und zu Systemischen Organisationsaufstellungen bei Michaela Kaden habe ich mich eingehender mit dem phänomenologischen Ansatz nach Hellinger beschäftigt, der von Hellinger und einigen seiner Schüler und Schülerinnen zum "Geistigen Familienstellen" weiter entwickelt worden ist und auf der Grundannahme beruht, dass es eine schöpferische, geistige Kraft gibt, die alles, was ist, ins Dasein bringt, und sich in ständiger Bewegung (den "Bewegungen des Geistes") manifestiert. Im Sinne dieses Ansatzes wird in der Schule durch viel Übung und Praxis die "Schöpferische Wahrnehmung" geschult, bei der es darum geht, sich selbst und den Nächsten "schöpferisch" wahrzunehmen, man könnte auch sagen, so, wie er vom Schöpfergeist jenseits unserer konzeptuellen Vorstellungen, Muster, Bewertungen und Absichten schon immer gemeint war und gemeint ist. Bei dieser Arbeit öffnet man sich für die Möglichkeit, sich mit seinem persönlichen Denken und Wollen und mit seinen Befindlichkeiten (nur) als ein Teil dieser größeren Bewegung jenes Geistes zu verstehen: Gelingt es, im Fluss und im Einklang mit dieser größeren Bewegung des Wandels zu sein, ist man gut aufgestellt in seinen Beziehungen: Sowohl, was die inneren Anteile seiner selbst betrifft, als auch, was die Beziehungen nach außen angeht. Sie werden durch den essenziellen Kontakt mit dem "wahren Selbst" genährt, das in jedem Moment Teil dieser größeren Bewegung ist.

    Qualifikationen und Zertifikate:

    Magistra Artium in Erziehungswissenschaften und Sozialen Verhaltenswissenschaften (Psychologie) - beides als Hauptfach

    Zertifizierung als Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF)

    Ausbildung als Heilpraktikerin Psychotherapie

    Grundlage für Yoga- und Pilatesunterricht: B-Lizenz als Gruppentrainerin (BSA-Akademie)




    Verantwortlich für den Inhalt des Eintrages ist: Ingrid Peterson, M. A.