Heilpraktiker und Therapeuten Suche - theralupa.de

vergessen?
Close

Benutzername vergessen?

Kein Problem, wir senden ihren Benutzernamen an ihre Emailadresse.

zur Funktion
vergessen?
Close

Passwort vergessen?

Kein Problem, wir senden ihnen ein neues Passwort zu.

zur Funktion
Registrieren

Dialogheilpraxis Kalin, Fulda

Mitglied im VUH - Verband Unabhängiger Heilpraktiker e.V.

Diplom-Pädagoge Manfred Kalin
Petersgasse 20
Praxis befindet sich im Hinterhaus
DE-36037 Fulda

Telefon: 0661 - 4407221 und 0661 - 96069794
Fax: 0661 - 9621584
E-Mail: manfred.kalin@gmx.de
Web: http://www.therapie.de/psychotherapie/kalin

Bitte lesen Sie meinen sorgfältig erarbeiteten Text auf meinem gemieteten Link unter www.therapie.de/psychotherapie/kalin und sehen Sie sich den Button "Beiträge" in www.netzwerk-familientherapie.de an.

Mein weiterer Internetauftritt :

Er lautet: www.dialogheilpraxis-kalin.de

Besuchen Sie mich, aber antworten Sie mir aus datenschutzrechtlichen Gründen derzeit nur über manfred.kalin@gmx.de! (16.04.18)

Praxiszeiten:

Normal: 10.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr ansonsten bei Notfall-Bedarf: zwischen 6.00 und 8.00 Uhr morgens; Familiensprechstunde viermal in der Woche von 16.00 - 20.00 Uhr

Praxisprofil / Arbeitsschwerpunkte:

Psychotherapie
  • Atemtherapie
  • Kurzzeittherapie
  • Biodynamische Psychotherapie
  • Systemische Familientherapie
  • Gesprächstherapie
  • Sonstige, ergänzenden Methoden:

    Psychagogische Szenenerläuterungen, d.h. ein für den Einzelnen zu erarbeitendes stimmiges Wechselkonzept zwischen ruhigen Gesprächssituationen und nachgespielten Lebensbegebenheiten während der Therapie

    Indikationsschwerpunkte:

    scheinbar sinnlos unruhige, sprunghafte, immerwache, aggressive Kinder (Zustand länger als 2 Monate) Melancholische und gleichzeitig umtriebige Erwachsene, die sich tief innerlich leer und ohne Freude fühlen Menschen aller Berufsgruppen, die ihre Stimme nicht lieben, aber beruflich dauernd sprechen müssen; Menschen ohne aureichendes Körperselbstbild, die ihren Leib als nicht zu ihnen gehörig empfinden, Bitte beachten Sie: ich will Generalist sein, der Lebenshemmnisse bearbeitet, nicht Spezialist, der Symptome erkennt

    Um der sehr sinnvollen Verbindung des Körpers mit der Seele Raum zu geben, biete ich Psychosomatische Körperpsychotherapie an, eine Methode, die Körperübungen mit Interpretationen des Seelengeschehens verknüpft.

    Meine therapeutische Ausbildung:

    Erlernen der Psychotechnik nach Stansilawskij in Stuttgart und Heidelberg, Studium der Erziehungswissenschaften unter psychoanalytischem Schwerpunkt in der Uni Frankfurt bei der Psychoanalytikerin Prof. Dr. Annegret Overbeck, mehrjährige fremdtherapeutische Arbeit unter ärztlicher Anleitung im Klinikum Frankfurt am Main unter Leitung von Oberarzt. Dr. med. Posselt

    Mein ganz besonderes Augenmerk gilt mittlerweile der therapeutischen Bearbeitung traumatischer Ereignisse: Kriegserfahrungen und das Zusammenleben mit Kriegsteilnehmern in einer Partnerschaft, schwere Unfälle und das unverletzte Erleben schwerer Unfälle sowie die personalisierte zivile Gewalt aller Schattierungen bis in die dritte Generation

    Psychotherapie ist auch Bildungsarbeit, die Ihnen helfen wird, das gute Ergebnis einer Gesprächstherapie in Ihrem Leben zu verankern. Und was die sogenannten Symptome angeht: ich bearbeite hauptsächlich Lebenshemmnisse, auf die Sie sich einen Reim machen wollen. Wenn diese dann auch noch Symptome heißen sollen wollen, na bitteschön.

    Qualifikationen und Zertifikate:

    Erfahrungen und Praxis in Atem- und Sprechtechnik mehrjährige therapeutische Selbsterfahrung in Tübingen und Stuttgart bei Dr. Ostermann und Dr. Breinersdorf (gruppenanalytische Psychotherapie nach C. G. Jung) Diplom-Pädagoge seit 2000 sozialarbeiterische und spielpädagogische Berufserfahrung in Frankfurt und Kelkheim, Heilpraktiker für Psychotherapie seit September 2005

    Stetige Weiterbildung als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für phänomenologische Forschung, Köln

    fortlaufende berufliche Kontakte zu anderen "Seelenarbeitern", wie Theologen, Philosophen, Psychiatern und Psychologischen Psychotherapeuten;

    stetige Literaturstudien in den Bibliotheken der Hochschule Fulda, der Universitätsbibliothek Frankfurt und in der Bibliothek des Bischöflichen Priesterseminars der Theologischen Fakultät Fulda




    Verantwortlich für den Inhalt des Eintrages ist: Diplom-Pädagoge Manfred Kalin