Heilpraktiker und Therapeuten Suche - theralupa.de

vergessen?
Close

Benutzername vergessen?

Kein Problem, wir senden ihren Benutzernamen an ihre Emailadresse.

zur Funktion
vergessen?
Close

Passwort vergessen?

Kein Problem, wir senden ihnen ein neues Passwort zu.

zur Funktion
Registrieren

Praxis für Psychotherapie Berlin-Mitte


Mitglied im VFP - Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Dr. phil. Henriette Heise
Ackerstraße 168
DE-10115 Berlin

Telefon: 017628203660
E-Mail: info@praxisheise.de
Web: www.praxisheise.de

Behandlungsphilosophie

Das Leben ist eine wunderbare Sache – aber es kann einen ganz schön herausfordern und manchmal hat man das Gefühl, dass gar nichts mehr geht. Man ist ratlos, von sich selbst oder anderen genervt, fühlt sich enttäuscht und verlassen und hat den Eindruck, sich im Kreis zu drehen. An diesem Punkt war fast jeder Mensch schon einmal. Und fast jeder hat ihn mit etwas Unterstützung und Beratung besser überwunden.

Ich biete diese Unterstützung in einem professionellen und geschützten Rahmen in meiner Praxis für Psychotherapie (nach dem Heilpraktikergesetz). Hier können wir sprechen, neue Perspektiven auf Ihre private oder berufliche Situation finden und Klarheit schaffen. Dazu greife ich vor allem in den Methodenkasten der Systemischen Therapie. Dieser psychotherapeutische Ansatz geht davon aus, dass jeder Mensch der Experte seiner Situation ist und vor allem Hilfe zur Selbsthilfe benötigt. Mein Instrument der Wahl sind deshalb neugierige, wertschätzende und manchmal freche Fragen.

Die Praxisräume sind in der Ackerstraße in Berlin-Mitte. Nach Absprache treffe ich Sie gern auch an einem anderen Ort oder spreche mit Ihnen telefonisch oder per Online-Telefonie (Skype, Jitsi).

Verfahren und Methoden

Ich arbeite integrativ, das heißt ich nutze psychotherapeutische Methoden und Ansätze undogmatisch entsprechend Ihren Bedürfnissen. Der von mir am meisten genutzte Ansatz ist die systemische Therapie, einer der neben Psychoanalyse und Verhaltenstherapie am weitesten verbreitete und praktizierte therapeutisch-beraterische Ansatz.

In der systemischen Beratung geht man grundsätzlich davon aus, dass jeder Mensch nicht nur imstande ist, Lösungsmodelle für seine schwierige Lage selbst zu entwickeln, sondern das auch besser kann als jeder andere. Schließlich kennt niemand diesen Menschen, seine Geschichte, Bedürfnisse und Ängste besser als er selbst. Klient*innen sind die Experten ihrer Probleme. Als systemische Beraterin kenne ich Methoden, mit denen dieses Wissen aktiviert und besser genutzt werden kann. Zu diesen Methoden gehört lösungsorientiertes Fragen, aber auch sanfte Verstörung, die darauf abzielt, als unverrückbare wahrgenommene Werte infrage zu stellen und dadurch neue Wege zu eröffnen. Klar ist von Anfang an: über richtig und falsch können nur die Klient*innen selbst entscheiden.

Die systemische Therapie geht von der Kontextbezogenheit menschlichen Verhaltens aus. Eine dazugehörige Frage wäre: Unter welchen Bedingungen macht ein bestimmtes Verhalten Sinn? Ein problemhaftes Verhalten kann ein Lösungsversuch sein. Wenn ein Zehnjähriger plötzlich von einem Einserschitt auf zahlreiche Fünfen rutscht, wird das von der Familie als Problem definiert. Der Junge tut das aber vielleicht unbewusst, weil ihm die Aufmerksamkeit seiner Eltern fehlt. In diesem Sinne ist sein problembehaftetes Verhalten ein Lösungsversuch. Wenn man das erkannt hat, kann man für sein ursprüngliches Bedürfnis (Wunsch nach mehr Aufmerksamkeit) eine für das Gesamtsystem günstigere Lösung finden.

In der systemischen Therapie werden außerdem Interaktion und Beziehung als zentral betrachtet. Die Frage ist, was sich ZWISCHEN den Menschen ereignet, weniger nur, was IN einem Individuum geschieht. Nur so kann auch die Kontextbezogenheit betrachtet werden.

Wir sind in Sprache: Beim systemischen Ansatz wird wie im Konzeptualismus davon ausgegangen, dass der Mensch seine Realität durch Sprache weitestgehend selbst schafft. Wenn man es so sieht, hat das Individuum einen riesigen Spielraum für Veränderung.

Viele Fakten aber sind und bleiben unveränderlich - schmerzhafte Ereignisse können unverrückbare Tatsachen sein. Aus diesem Grund ergänze ich meine vom systemischen Ansatz geprägte Beratung gerne mit Achtsamkeitsarbeit. Diese kann helfen, Gedanken als solche zu erkennen und Schmerz besser aushalten zu können.

Trauer, Abschied und Aufbruch

Was bleibt, ist die Liebe.

Abschiede sind eine besonders schwierige Zeit im Leben und bleiben keinem von uns erspart. Leider gibt es in Deutschland und Europa nur noch wenige Rituale, die Abschiednehmende bei ihrer schweren Aufgabe unterstützen und den Prozess rahmen. Deshalb kann es in meiner Arbeit mit Trauernden zum Beispiel darum gehen, gemeinsam ein individuelles Abschiedsritual zu entwickeln und zum richtigen Zeitpunkt durchzuführen. Ein wichtiges Ziel ist dabei und bei anderen Methoden, für den Verstorbenen (oder auf andere Art Abwesenden) eine neue Rolle im Leben der Trauernden zu finden.

Meine persönliche Erfahrung mit Abschied und Verlust und meine Begegnungen mit Sterbenden und deren Angehörigen im Hospiz ermöglichen mir einen ganz besonderen Blick auf Abschied und Trauer. Als systemische Beraterin setze ich mich von Anfang an mit diesen Themen auseinader und stelle immer wieder fest: Trauer bei Verlust und Abschied nimmt bei jedem eine andere Form an. Und so möchte ich ihr aus jedes Mal neu begegnen.

Praxiszeiten:

Praxisprofil / Arbeitsschwerpunkte:

Psychotherapie
  • Sexualtherapie
  • Sterbebegleitung
  • Systemische Therapie
  • Meine therapeutische Ausbildung:

    Systemische Therapie und Beratung an den Instituten SIA und IST Berlin

    Trauerbegleitung beim Johanneshospiz Berlin-Reinickendorf

    Qualifikationen und Zertifikate:

    Heilpraktikerin für Psychotherapie

    Angebotene Fremdsprachen:

    Englisch


    Online-Fernberatung

    Dieser Anbieter/Therapeut bietet Online-Fernberatung an. Weitere Informationen erhalten Sie direkt über die Kontaktdaten oben oder hier.


    Verantwortlich für den Inhalt des Eintrages ist: Dr. phil. Henriette Heise