Heilpraktiker und Therapeuten Suche - theralupa.de

vergessen?
Close

Benutzername vergessen?

Kein Problem, wir senden ihren Benutzernamen an ihre Emailadresse.

zur Funktion
vergessen?
Close

Passwort vergessen?

Kein Problem, wir senden ihnen ein neues Passwort zu.

zur Funktion
Registrieren

Claus Nürnberg Heilpraktiker auf dem Gebiet der Psychotherapie in Breitenfelde

Mitglied im VFP - Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Claus Nürnberg
Borstorfer Straße 3
DE-23881 Breitenfelde


"In meiner Heilpraxis für Psychotherapie steht Ihre Gesundheit im Mittelpunkt."

Deshalb nehme ich mir die Zeit, die Sie benötigen und Ihr Anliegen bekommt den Raum, den es erfordert.

Eine erfolgreiche Behandlung erfordert gegenseitiges Vertrauen, Wertschätzung und vor allem Ihre aktive Mitarbeit eingebettet in ein effektives integratives Behandlungskonzept.

Nach einer gründlichen Anamnese und einer soliden Diagnose erarbeiten wir gemeinsam einen speziell für Sie strukturierten Behandlungsplan, der wirkungsvolle Bausteine unterschiedlichester Therapiemethoden integriert.

Ich habe mich auf die Anwendung von medizinischer Hypnose, EMDR und transpersonaler Psychotherapie spezialisiert. Aber auch die Kognitive Verhaltenstherapie, die Arbeit mit dem Aufstellungsbrett und die Elemente der klientenzentrierten Gesprächstherapie sind Bestandteil meines Therapieangebotes.

Mein Tätigkeitsschwerpunkt liegt in der Behandlung von Schmerzen und aller denkbaren psychosomatischen Erkrankungen. Weiterhin biete ich Ihnen kompetente Hilfe bei Angststörungen, Phobien und Krisensituationen an.

Mein über Jahre erworbenes Fachwissen, die Erfahrungen aus dem Rettungsdienst und der Krisenintervention (psychosoziale Notfallversorgung) sind das Fundament meiner psychotherapeu-tischen Arbeit. Eine kontinuierliche Fortbildung, der fachliche Austausch mit Kollegen und eine adäquate Supervision sind für mich unverzichtbar. Sie dienen der Qualitätssicherung meiner Arbeit und erweitern zudem meine therapeutische Kompetenz.


"Mein integratives Behandlungskonzept basiert auf der Erkenntnis, daß..."

... man gleich am Anfang einer Therapie mit den schon vorhandenen Ressourcen gut arbeiten kann und gemeinsam mit dem Patienten einen schnellen Einstieg in das jeweilige Anliegen findet. Das verdeutlicht, daß eine wirksame Therapie immer eine Teamleistung aller Beteiligten ist.

... eine wirksame therapeutische Sitzung immer auf die aktuelle Situation angepasst sein sollte. Das schließt meiner Meinung nach auch die freie Wahl des am besten geeigneten Therapiewerkzeuges mit ein. Ungeachtet des oft unnötig strengen Regelwerks unterschiedlicher therapeutischer Konzepte...

Zum Beispiel funktioniert die Traumatherapie EMDR auch zur Generierung neuer Ressourcen oder dient dem "Anschubsen" stockender Prozesse. Die Techniken der ABC-Analyse aus der kognitiven Verhaltenstherapie eignen sich hervorragend, das Anliegen des Patienten nicht nur zu umschreiben, sondern auch wirklich auf den Punkt zu bringen. Viele Elemente der klientenzentrierten Gesprächstherapie können auch nahtlos zu einer Hypnoseeinleitung genutzt werden, ohne den gerade ablaufenden Prozess zu stören. Warum sollte man diese Synergieeffekte ungenutzt verpuffen lassen und nicht zum Wohle des Patienten nutzen?

... Hypnose die großartige Möglichkeit bietet, die unterschiedlichsten Therapieformen miteinander wirkungsvoll zu verbinden und effektiver zu gestalten. So kann z.B. die Anwendung von Interventions- und Expositionsverfahren aus der kognitiven Verhaltenstherapie in einer Hypnosesitzung die Therapiedauer merklich verkürzen.

... die transpersonale Psychotherapie die integrativen Möglichkeiten der Hypnose bei weitem übersteigt und zukünftig eine große Rolle in der Psychotherapie spielen wird.

...es in meinen Augen es auch völlig legitim ist, wenn der Patient ausschließlich einen einzige Methode favorisiert oder bei der Integration einzelne Methoden vollkommen ausschließen möchte. Alle Absprachen sind möglich und werden bei der Aufstellung eines verbindlichen Behandlungsplanes berücksichtigt.

Das Impressum für meinen Eintrag finden Sie unter: https://www.heilpraxis-für-psychotherapie.de/Impressum

Praxiszeiten:

Termine nur nach Vereinbarung

Praxisprofil / Arbeitsschwerpunkte:

Psychotherapie
  • Psychometrie
  • Psychosomatik
  • Schmerztherapie
  • Traumatherapie
  • Sonstige, ergänzenden Methoden:

    Transpersonale Psychotherapie

    Krisenintervention

    Indikationsschwerpunkte:

    Mein Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen, chronischen Schmerzen und den damit verbundenen Angststörungen und Phobien. Weiterhin biete ich kompetente Hilfe in Krisensituationen an.

    Meine therapeutische Ausbildung:

    Ich bin...

    • staatlich geprüfter Heilpraktiker auf dem Gebiet der Psychotherapie                                                                                
    • staatlich geprüfter Rettungssanitäter
    • zertifizierter Kriseninterventionsberater in der psychosozialen Notfallversorgung (PSNV)

     

    Qualifikationen und Fortbildungen

    • Kognitive Verhaltenstherapie (Heilpraktiker Akademie Lübeck)
    • Klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Rogers (Heilpraktiker Akademie Lübeck)
    • EMDR Eye Movement Desensitization and Reprocessing (TherMedius® Institut Hamburg)
    • Hypnosetherapie (TherMedius® Institut TMI)

                1. Medizinische Hypnose (TherMedius® Institut Darmstadt)

                2. Schmerztherapie (TherMedius® Institut Darmstadt)

                3. Ängste und Phobien (TherMedius® Institut Darmstadt)

                4. Traumatherapie (TherMedius® Institut Darmstadt)

                5. Depressionen und Burnout (TherMedius® Institut Darmstadt)

                6. Altersregression/Reinkarnationstherapie (TherMedius® Institut Hamburg)

                7. Hypnosecoaching (TherMedius® Institut Hannover)

    • Matrix2Point® Level 1-3 (Martina u. Frank Klimpel in Berlin)

      

    Während meiner mehrjährigen Ausbildung nahm ich auch an vielen Workshops und Supervisionen unter anderem auf den Gebieten der transpersonalen Psychotherapie, der Hypno-Systemik und der Krisenintervention teil. Prägend war vor allem ein vierwöchiges Praktikum am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH Lübeck) in den Fachbereichen Intermediate Care, Intensivstation/Neurochirugie, Notaufnahme und Anästhesie. Dort wurde mir bewußt, daß die Schmerztherapie und die Therapie von psychosomatischen Erkrankungen die Tätigkeitsschwerpunkte meiner zukünftigen Arbeit bilden würden.




    Verantwortlich für den Inhalt des Eintrages ist: Claus Nürnberg